5G-Anbieter.info
« News Übersicht
20. 12. 2022

2023 rückt näher – und damit auch das Ende der Frist der Bundesnetzagentur zur Erfüllung diverser Versorgungsauflagen. Hierzu haben Vodafone und O2 Telefónica heute über den Stand der Dinge informiert und Erfolgsmeldungen mitgeteilt.

 

Mobilfunkmast

5G-Netze wachsen

Primär ging es in den Pressemitteilungen um den Netzausbau mit LTE. Für uns erst einmal interessanter ist aber der aktuelle Stand beim Ausbau der 5G-Netze von Vodafone und O2 Telefónica, über die die beiden Unternehmen ebenfalls informiert haben.

 

So ließ Vodafone wissen, dass man mit dem neuen Mobilfunkstandard nun über 80 Prozent der Bevölkerung in Deutschland erreicht. Dies sind mehr als 65 Millionen Menschen. Das eigentliche Ausbauziel von 60 Millionen hatte der Konzern bereits im Oktober überschritten. Das besonders schnelle 5G+ steht für über 20 Millionen Menschen zur Verfügung. Seit Jahresbeginn haben Vodafone-Techniker 5.450 5G-Standorte mit mehr als 16.000 weiteren Antennen in Betrieb genommen. Damit ist das 5G-Netz von Vodafone auf über 36.000 Antennen angewachsen. 3.000 davon sind 5G+-Stationen mit rund 9.000 5G+-Antennen.

 

Ganz so weit ist man bei O2 Telefónica noch nicht. Dort hat man heute bekanntgegeben, dass das eigene 5G-Netz nun immerhin 75 Prozent der Bevölkerung in Deutschland erreicht. Die Auflage von mindestens 1.000 5G-Antennen, die die Bundesnetzagentur aufgestellt hatte, erfüllen alle drei deutschen Mobilfunkanbieter bereits seit geraumer Zeit.

LTE-Auflagen erfüllt

Der primäre Anlass für die Presseinformationen von Vodafone und O2 Telefónica war aber vor allem das Erfüllen der LTE-Versorgungsauflagen. Beide Konzerne haben mitgeteilt, dass ihre 4G-Netze nun mindestens 98 Prozent der Haushalte in allen Bundesländern mit einer Geschwindigkeit von mindestens 100 Mbit/s versorgen. Damit erfüllen sie laut eigenen Angaben die Versorgungsauflagen der Bundesnetzagentur, die zum Ende des Jahres 2022 fällig und voraussichtlich Anfang 2023 von der Behörde überprüft werden.

Das könnte Sie noch interessieren:

» Gibts bei LIDL Connect 5G?
» Bietet Aldi bereits 5G?

Quelle: Vodafone & O2 Telefónica
Klicken um den Beitrag zu bewerten!
[Insgesamt: 0 Durchschnitt: 0]

Günstige 5G-Tarife finden

5G für Ihr Handy, Tablet oder zuhause als DSL-Ersatz, gibt es teilweise schon ab 10 Euro monatlich.



Hinterlasse einen Kommentar: Was meinst du zum Thema?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

1 + 8 =

Hinweis:

Vor der Veröffentlichung werden alle Kommentare noch einzeln moderiert. Wir behalten uns vor, Kommentare, welche nicht direkt zum Thema des Artikels sind, zu löschen. Ebenso alle, die beleidigen/herabwürdigen oder verleumden oder zu Werbezwecken geposted werden.

Sei der Erste, der seine Meinung äußert!