5G-Anbieter.info
« News Übersicht

Sep 06 2019

 von: M_Schwarten

Nachdem Konkurrent Vodafone bereits vor einigen Wochen mit dem 5G-Ausbau angefangen hat, ist zur IFA 2019 nun auch bei der Telekom der 5G-Startschuss gefallen. Ab sofort können Kunden in fünf deutschen Städten auf das schnelle mobile Internet des neuen Mobilfunkstandards zugreifen.

129 5G-Antennen

Derzeit funken in ganz Deutschland 129 5G-Antennen mit Bandbreiten von 1 GBit/s und mehr von der Telekom. Das neue 5G-Netz ist derzeit in fünf deutschen Städten verfügbar: Berlin, Bonn, Darmstadt, Köln und München. Alleine in Berlins Mitte stehen 66 Antennen und bilden dort laut Angaben der Telekom mit rund sechs Quadratkilometern Fläche das größte zusammenhängende 5G-Gebiet in Deutschland. Auch in den anderen Städten baut die Telekom fleißig 5G-Netz-Cluster aus, um größere Bereiche und nicht nur punktuelle Bereiche um einzelne Antennen zu versorgen.

 

„Wir bringen 5G auf die Straße und orientieren uns dabei am Bedarf unserer Kunden“, sagt Walter Goldenits, Technikchef der Telekom Deutschland GmbH. „Da, wo die Datennutzung hoch ist, gehen wir im ersten Schritt hin. Dort bauen wir zusammenhängende Gebiete. Denn es geht nicht darum, 5G im Display zu haben, sondern von Anfang an die Stärken von 5G zu erleben.“ Passend dazu bietet die Telekom neue 5G-Tarife und vertreibt als erste 5G-Geräte das Samsung Galaxy S10 5G, das Samsung Galaxy Note10+ 5G sowie das Huawei Mate 20X 5G und den HTC 5G HUB.

Unterschiedliche Ausrichtungen

Um aus dem Beginn des 5G-Ausbaus möglichst viele Erfahrungen sammeln zu können, hat die Telekom bei den aktuellen fünf Städten unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt. In Berlin geht es z. B. vor allem um die Innenstadt mit touristischen Hotspots wie dem Potsdamer Platz. In Bonn sind vor allem ein Gewerbegebiet und die Freizeitnutzung abends und am Wochenende im Fokus. Neben dem technischen Ausbau, hat die Telekom zudem eine Kampagne gestartet, um bestehenden und neuen Kunden die Vorteile von 5G zu verdeutlichen.

 

Bis Ende 2019 sollen auch Hamburg und Leipzig im 5G-Netz ankommen. Das Ziel der Telekom ist es, bis Ende des Jahres 300 Antennen in Deutschland zu betreiben, um neue Städte und Regionen zu versorgen sowie in den bereits vorhandenen 5G-Städten das Netz weiter auszubauen. Bis Ende 2020 sollen mindestens die 20 größten Städte in Deutschland an den neuen Mobilfunkstandard angebunden werden. Der Ausbau läuft hierbei parallel und quasi „Huckepack“ zum LTE-Ausbau, den die Telekom ebenfalls weiter vorantreibt.

Das könnte Sie noch interessieren:

» 5G Tarife vergleichen
» Vorteile von 5G

Quelle: Deutsche Telekom

 Sei der erste, der die News teilt!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Hat Ihnen der Beitrag gefallen?)
Loading...


Was meinen Sie dazu?



+ 27 = 30

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.



Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Alles zum Datenschutz